Duragran™ ermöglicht eine gleichmäßigere und präzisere Kontrolle der angestrebten Partikelgrößen und sorgt gleichzeitig für Zeit- und Kosteneinsparungen bei der Produktion.

Der Duragran Das patentierte Verfahren macht die Extrusion und Sphäronisierung für hochwirkstoffhaltige Arzneimittelpartikel überflüssig, indem es unsere Wirbelschichttechnologie einsetzt, die die Partikelgrößenbestimmung und die Beschichtungsprozesse kombiniert, um kontrolliert freisetzende Kügelchen/Granulate mit gleichmäßigem und engem Partikelgrößenbereich zu erzeugen oder das Produkt auf ein gleichmäßiges Zuckerkügelchen zu schichten.

Duragran™ ermöglicht die Herstellung von Kügelchen/Granulaten mit kontrollierter Freisetzung und gleichmäßigem und engem Partikelgrößenbereich, ohne dass Sphäronisierungs-/Extrusionsanlagen oder die Notwendigkeit, das Produkt auf ein gleichgroßes Zuckerkügelchen zu schichten, verwendet werden müssen.

Duragran™ für mehr Einheitlichkeit und gezielte Schlichtung

Duragran™ erzeugt Granulate mit einer einheitlicheren Partikelgröße, wobei die Prozessparameter leicht modifiziert werden können, um eine gewünschte Partikelgröße zu erzielen, die mit Standard-Nassgranulationsverfahren nicht erreicht werden kann. Die Technologie kann für Formulierungen mit kontrollierter Freisetzung und zur Herstellung geschmacksmaskierter, oral zerfallender Tablettenformulierungen eingesetzt werden.

 

Duragran™ bietet viele Vorteile durch Reduzierung:

  • Gesamtproduktionskosten
  • Energiebedarf
  • In-Prozess-Überwachung der Qualitätseinheit

Sprechen Sie mit einem Experten

Profilbild: Nathan Dormer

Nathan Dormer

Direktor, Entwicklung von Arzneimitteln

Nathan Dormer, Ph.D., ist Director of Drug Product Development bei Adare Pharma Solutions und verantwortlich für die pharmazeutischen Entwicklungsaktivitäten an den Adare-Standorten Lenexa, KS und Philadelphia, PA, wo er ein Team von Formulierungswissenschaftlern und Analytikern unterstützt. Er ist ausgebildeter Pharmawissenschaftler und Bioingenieur und verfügt über mehr als 16 Jahre Erfahrung in der Entwicklung fester oraler und parenteraler/implantierbarer Darreichungsformen auf Mikrosphärenbasis in akademischen Einrichtungen, innovativen Unternehmen und CDMOs. Dr. Dormer erwarb seinen B.S. in Chemical Engineering und seinen Ph.D. (mit Auszeichnung) in Bioengineering an der University of Kansas, während er eine vom NIH geförderte pharmazeutische Biotech-Ausbildung absolvierte.

Kontakt

Welche Frage kann ich für Sie beantworten?

"*" kennzeichnet Pflichtfelder

Angaben zur Person

Unternehmen

Lassen Sie uns wissen, wie wir helfen können*.

Wenn Sie dieses Kästchen ankreuzen, erklären Sie sich mit unserer GDPR-Compliance und unseren Datenschutzrichtlinien einverstanden.*
Versteckt
Versteckt
Versteckt
Versteckt
Versteckt
Versteckt